Männersport

 

Die Sportler sind immer aktiv unterwegs senioren


Übungsleiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Übungszeiten: Donnerstags von 20:00 bis 22:00 Uhr

Bericht vom Abteilungsleiter Harald Nowak

Als Abteilungsleiter der Seniorenabteilung, neu Männersport ab März 2016, bin ich jetzt ein Jahr tätig, und indiesem Jahr war doch allerhand los.
Unsere Veranstaltungen und Sportabende sind wie gewohnt mehr oder weniger gut angenommen worden. Hallerkuchenessen und der Kegelabend sind erfolgreich verlaufen, dank den Organisatoren Manni, Günter und Herbert. Zum Schwimmen für das Sportabzeichen, organisiert von unserem Sportabzeichenwart Locki, das erstmals in Räbke stattfand, waren leider nur ein paar Leutchen anwesend. 2016 wird dies hoffentlich besser. Auch ein Dankeschön an Ihn für seine Bemühungen zur Abnahme der Sportabzeichen. Eine sportliche Betätigung an einem Donnerstagabend war auch eine Tour mit dem Rad nach Räbke, wo etliche Mitglieder der Seniorenabteilung beim Zeltaubau für das Jugendzeltlager des SV halfen. Unsere Familienfahrradtour, na ja, sportlicherseits auf dem Sattel war leider etwas schwach besetzt und durch sogenannte Reifenplatzer wurde die Teilnehmerzahl auch noch herabgesetzt. Das Wetter hat aber an diesem Samstag mitgespielt und Andreas und Steffen haben die Wegstrecke der Tour prima ausgearbeitet. Das Grillen am Tennisplatz nach der Tour ist sehr gut gelungen und es hatten sich dann auch mehr Teilnehmer eingefunden. Ich glaube, alle hatten an diesem Tag sehr viel Spaß. Dadurch, das Ralf noch ein paar Tennisschläger  besorgte, wurde auch sportlich noch was getan. Nach fortgeschrittener Stunde war es auch gut, das manche Fahrräder mit Navis ausgerüstet waren. So ist auch jeder Teilnehmer gut zu Hause angekommen. Namen werden nicht genannt. In der Sommerpause wurden Donnerstags wieder ein paar schöne Touren mit dem Rad durchgeführt. Vier bis sechs Teilnehmer waren es meistens. 2016 soll auch eine Gruppe mit weniger geübten Fahrern auf Tour gehen. Die können es dann etwas gemütlicher angehen. Eine weitere Herausforderung waren die Pflasterarbeiten am Sportplatz. Unter dem Leitspruch - die alten Knochen sind auf den Boden rumgekrochen - wurde diese Arbeit zu großen Teilen von den Mitgliedern unserer Abteilung getätigt. Der gute Dirk hat uns dazu immer wieder gut animiert am Wochenende nicht zu Hause auf der faulen Haut zu liegen. Dann kam die Flüchtlingsaufnahme in der Esbecker Schule. Der Sportbetrieb in der Halle war eingeschränkt. Nach dem Sport konnten die Duschen von uns nicht mehr genutzt werden, was sich mittlerweile wieder geändert hat. Am Donnerstag vor der Jahresabschlussparty des SV Esbeck und der Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Schöningen legten wir noch nach einer Sportstunde den Fußboden der Halle mit aus.  Zum Abschluss meines Berichtes möchte ich noch ein Dankeschön an unseren Übungsleiter Achim sagen, der uns Donnerstags mit verschiedenen Übungen und Ballspielen fit hält.Immer nach dem Motto, jeder wie er kann und will.Ebenso Danke an meinen Stellvertreter Henning und an Andreas für Ihre tolle Unterstützung in unserer Abteilung. Wir sind schon eine prima Truppe, könnten aber noch Zulauf gebrauchen. Jeder Mann, der sich sportlich betätigen möchte, ist willkommen, egal welchen Alters. Wer möchte, kann bei uns reinschnuppern Donnerstags von 20:00 - 22:00 in der Esbecker Sporthalle.

Das wars.

 

dsc 0728

 

Als Abteilungsleiter der Seniorenabteilung bin ich jetzt ein Jahr tätig, und in

diesem Jahr war doch allerhand los.

Unsere Veranstaltungen und Sportabende sind wie gewohnt mehr oder weniger

gut angenommen worden. Hallerkuchenessen und der Kegelabend sind

erfolgreich verlaufen, dank den Organisatoren Manni, Günter und

Herbert.

Zum Schwimmen für das Sportabzeichen, organisiert von unserem Sportabzeichen-

wart Locki, das erstmals in Räbke stattfand, waren leider nur ein paar Leutchen

anwesend. 2016 wird dies hoffentlich besser. Auch ein Dankeschön an Ihn für seine

Bemühungen zur Abnahme der Sportabzeichen.

Eine sportliche Betätigung an einem Donnerstagabend war auch eine Tour mit dem

Rad nach Räbke, wo etliche Mitglieder der Seniorenabteilung beim Zeltaubau für

das Jugendzeltlager des SV halfen.

Unsere Familienfahrradtour, na ja, sportlicherseits auf dem Sattel war leider etwas

schwach besetzt und durch sogenannte Reifenplatzer wurde die Teilnehmerzahl

auch noch herabgesetzt. Das Wetter hat aber an diesem Samstag mitgespielt und Andreas und Steffen haben die Wegstrecke der Tour prima ausgearbeitet.

Das Grillen am Tennisplatz nach der Tour ist sehr gut gelungen und es hatten sich dann auch mehr Teilnehmer eingefunden. Ich glaube, alle hatten an diesem Tag

sehr viel Spaß. Dadurch, das Ralf noch ein paar Tennisschläger besorgte, wurde

auch sportlich noch was getan. Nach fortgeschrittener Stunde war es auch gut,

das manche Fahrräder mit Navis ausgerüstet waren. So ist auch jeder Teilnehmer

gut zu Hause angekommen. Namen werden nicht genannt.

In der Sommerpause wurden Donnerstags wieder ein paar schöne Touren mit dem

Rad durchgeführt. Vier bis sechs Teilnehmer waren es meistens.

2016 soll auch eine Gruppe mit weniger geübten Fahrern auf Tour gehen. Die

können es dann etwas gemütlicher angehen.

Eine weitere Herausforderung waren die Pflasterarbeiten am Sportplatz.

Unter dem Leitspruch – die alten Knochen sind auf den Boden rumgekrochen--

wurde diese Arbeit zu großen Teilen von den Mitgliedern unserer Abteilung

getätigt. Der gute Dirk hat uns dazu immer wieder gut animiert am Wochenende

nicht zu Hause auf der faulen Haut zu liegen.

Dann kam die Flüchtlingsaufnahme in der Esbecker Schule. Der Sportbetrieb

in der Halle war eingeschränkt. Nach dem Sport konnten die Duschen von uns

nicht mehr genutzt werden, was sich mittlerweile wieder geändert hat.

Am Donnerstag vor der Jahresabschlussparty des SV Esbeck und der Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Schöningen legten wir noch nach einer

Sportstunde den Fußboden der Halle mit aus.

Zum Abschluss meines Berichtes möchte ich noch ein Dankeschön an

unseren Übungsleiter Achim sagen, der uns Donnerstags mit verschiedenen

Übungen und Ballspielen fit hält.Immer nach dem Motto, jeder wie er kann und

will.

 

Ebenso Danke an meinen Stellvertreter Henning und an Andreas für Ihre tolle

Unterstützung in unserer Abteilung. Wir sind schon eine prima Truppe, könnten

aber noch Zulauf gebrauchen. Jeder Mann, der sich sportlich betätigen möchte,

ist willkommen, egal welchen Alters. Wer möchte, kann bei uns reinschnuppern

Donnerstags von 20:00 – 22:00 in der Esbecker Sporthalle.

 

Das wars.

Copyright © 2013 SV-Esbeck e.V., alle Rechte vorbehalten. Webdesign by area 17 design

template joomla by JoomSpirit